Die Inspiration –
Anforderungen an den Leichtbau

Sie sind hier » Automobil » Die Inspiration » Anforderungen an den Leichtbau
  • Effizienz-, Leistungs- und Komfortsteigerung, Schwingungs- und Schalldämpfung

    Anforderungen an den Leichtbau

    Auf die Kombination von geringer Masse, hoher Steifigkeit und starker Dämpfung kommt es an. Diese Eigenschaften vereinen unsere stark dämpfenden Faserverbundkomponenten in besonderem Maße und sind für dynamische Anwendungen von Automobilen, Antrieben und Komponenten besonders geeignet.

    Bewegungen, gerade mit hoher Dynamik, erzeugen unerwünschte Verlagerungen in Form von Schwingungen. Diese mindern die Leistungsfähigkeit und Präzision. Durch die Entstehung von Schwingungen mit meist störenden Schallemissionen wird der Komfort des Fahrzeuges und die Lebensdauer der Komponenten gesenkt.

    Die dynamisch bewegten Bauteile eines Fahrzeuges profitieren besonders von den Eigenschaften der stark dämpfenden blacc® DLS-Faserverbundkomponenten. Der Werkstoffleichtbau von Stahl bis hin zu Aluminium, Titan und Magnesium bietet nur eine begrenzte Eignung im Vergleich zu diesen Eigenschaften. Sie bieten zwar eine geringe Masse, haben aber ein wesentlich geringeres Elastizitätsmodul und einen reduzierten Dämpfungsgrad. Die Zeitfestigkeit und das Korrosionsverhalten sind nachteilig. Faserverbundkomponenten für dynamische Anwendungen bieten eine deutlich bessere Performance.

    geringere bewegte Masse (m)

    • + Reduzierung der Antriebsleistung
    • + höhere Dynamik, höhere Drehzahlen
    • + geringere Schwingungsamplituden

    höhere Steifigkeit (c)

    • + höhere Struktursteifigkeit, höherer Komfort
    • + höhere Eigenfrequenzen

    gesteigerte Dämpfung (d)

    • + verbesserter Komfort
    • + Reduktion von Vibrationen und Lärm
    • + erhöhte Lebensdauer